ECHTZEIT - EXTRAZEIT - JEDERZEIT

Projektbeschreibung

ECHTZEIT - EXTRAZEIT - JEDERZEIT

Intergeneratives Tanz- und Theaterprojekt in Freiburg, bei dem SchülerInnen und SeniorInnen mitwirken. Dabei können alle Kunstformen und die unterschiedlichsten Stilmittel eingebunden werden.

Nach dem Start mit EXTRAZEIT in 2013 wird das konzeptionell für drei Jahre von der Stadt Freiburg geförderte Projekt mit EXTRAZEIT in 2014 und JEDERZEIT in 2015 weitergeführt:

 

EXTRAZEIT 2014

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/14 HERZlosScreenshot12.jpg

Foto Jenny Rohrbacher: HERZ los

 

Die Lebenswelt der Menschen hat sich in den vergangenen Jahren zusehends verändert, die Phase zwischen 65 und 85 Jahren gilt inzwischen als historisch neu gewonnener Lebensabschnitt, den die meisten ,Alten‘ noch aktiv und gesund erleben können.

 

ECHTZEIT 2013 

Foto Claudia Thoma: Metamorphose

 

PAKT möchte der zunehmenden Vereinzelung der älteren Generation eine die Kreativität fördernde Begegnung entgegen setzen. Gemeinsames Handeln auf künstlerischer Ebene kann einen mehrere Generationen übergreifenden Kommunikationsaustausch im Freiburger Raum bewirken, der prägt und Erinnerungen schafft und dadurch Beziehungen fördert. 

 
Ausführliche Informationen zu den Inszenierungen dieses Projektes sind bei PAKT e.V. erhältlich:
METAMORPHOSE
GEFALTET
HERZ los]
 
2013 ECHTZEIT

A. Metamorphosen

Pilotprojekt 2012/13

PAKT startete im Schuljahr 2012/13 mit dem ersten Teil des Projektes im Sinnes eines Pilotprojektes. 

Im Mittelpunkt der Begegnung stand das große Thema Metamorphosen. Es wurden aus der Literatur Texte dazu besprochen und ein szenisches Texbuch entwickelt in Anlehnung an Michael Endes Geschichte Ophelias Schattentheater .   

 

Foto Jenny Rohrbacher

 

Beteiligte Institutionen

a. Die Klasse 8 der Realschule des Montessori Zentrums Angell, die den Kulturabend in der Schule organisierte.

b. Das Pflegeheim 'Haus Katharina Egg' vom Laubenhof Freiburg.

Die Schüler/innen wurden vor die Herausforderung gestellt, mit Senioren in Kontakt zu treten und ein Projekt zu planen, obwohl diese sich aufgrund ihres Alters und je nach ihrer Tagesverfassung möglicherweise nicht immer oder nur eingeschränkt aktiv beteiligen können, was in der Planung berücksichtigt werden muss. 

 

Foto Jenny Rohrbacher

 

Ziel und Aufbau des Projektes

Ziel war es, über eine thematisch gebundene Auseinandersetzung, das Überthema Metamorphosen, eine Sensibilisierung für die jeweils anderen zu erreichen. 

Der Projektaufbau verlief in mehreren Phasen:
 

Die Vorbereitungsphase der 8. Klasse für die Organisation des jährlichen Kulturabendes startete im September 2012.

Ab November 2012 Kennenlernphase im Laubenhof mit Besuchen und Gesprächen.

Die Erarbeitung des Theatertextes bzw. Rollenbuches folgte ab Februar 2013.

Parallel dazu begann die Experimentierphase für Bühnenaufbau und Schatten-Projektionen.

In den 5./6./7. Klassen wurden kleine Szenen für die Inszenierung erarbeitet und eingebaut. 

In der Realisierungsphase konnten 3 Bewohner der Pflegeheimes als Akteure für das Theaterstück gewonnen werden. 

 
Foto Claudia Thoma
 

Metamorphosen wurden im Montessori Zentrum Angell aufgeführt im Rahmen des jährlich von den achten Klassen zu organisierenden Kulturabends mit Beteiligung der Klassen 5-7, und im Café der Begegnungsstätte Laubenhof aus räumlichen und organisatorischen Gründen ohne Einbindung der jüngeren Klassen.

Termine:

30.04.2013 um 19 h im Angell Zentrum  

02.05.2013 um 15 h im Laubenhof

07.07.2013 um 18 h im Rahmen der Eröffnungsfeier von CARAVAN - Artists on the Road im E-WERK

 

Das Programmheft: 

Metamorphose Programm.pdf

Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne eine ausführliche Dokumentation zu diesem Projekt zu.

Anfragen dazu per mail bitte an

kemmerich@pakt-ev.de

 

B. GEFALTET

 

Tanzgeschichten mit viel Papier rund um früher, jetzt und übermorgen

 

Ein Projekt der Klasse 2c der Lorettoschule mit SeniorInnen 

Leitung: Sabine Noll, Ute Wange

Klassenlehrerin: Heide Schröder

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet _3.jpg

Die Kinder experimentieren mit Papier, Fragen werden kreativ beantwortet, Bewegungen werden erfunden, kleine Choreografien entwickelt. In den Intensivtagen wird aus ihren Ideen/Lösungen spielerisch ein Stück zusammengebaut. In den letzten beiden Wochen sind wieder einige Seniorengäste täglich zwei Stunden bei den Proben zugegen.

Aufführungen im großen Saal der KHG Freiburg:

Fr 21. 02. 2014 um 15.30h ( Premiere)
Sa 22. 02. 2014 um 15.30h (jeweils ca. 40 min.)

Aufführung im Haus der Jugend Freiburg:

Di 01.07.2014

im Rahmen von Praxisforum Kulturelle Bildung, Gemeinschaftsveranstaltung von Kulturamt, Jugendsbildungswerk und dem Amt für Schule und Bildung am 01.07.2014 

 

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet -10.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_1.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_2.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_4.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_5.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_6.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_7.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_8.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_9.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet -10.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/30_Gefaltet_11.jpg

2014 EXTRAZEIT

A. HERZ los

 

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/01 Herzlos_Flyer.jpg

 

Nach Metamorphosen im Schuljahr 2012/13 (ECHTZEIT 2013) entstand im Schuljahr 2013/14 eine weitere Theaterinszenierung im Rahmen des intergenerativen Projektes ECHTZEIT - EXTRAZEIT - JEDERZEIT.

HERZ los ist eine freche Inszenierung in Anlehnung an "Die Tochter des Ganovenkönigs" von Ad de Bont. Sie wurde erarbeitet von der 8. Realschulklasse des Montessori Zentrums Angell. Wieder in Kooperation mit der Seniorenanlage Laubenhof, Pflegeheim Haus Katharina Egg, entstand unter der Regie von Sigrun Fritsch ein umfassendes Schulprojekt.

 

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/15 HERZlosScreenshot16.jpg

 

Die Klasse 8r hat dabei sämtliche Bereiche professionellen Projektmanagements zu planen und zu realisieren, von der Textentscheidung über Kulissenbau bis zu Werbung und Finanzierung. Eingebunden in diesen kulturellen Abend in der Schule sind auch die fünften Klassen, die dadurch an die ganze Projektthematik herangeführt werden, damit sie später selbst solch einen Abend gestalten können.

Bei den wöchentlichen Nachmittagsbesuchen im Laubenhof wurden Texte besprochen, geändert und weiter entwickelt und mit verteilten Rollen das Sprechen geübt. Dabei profitierten die Schüler/innen von der Sprecherfahrung der Senior/innen. Zwei Senioren hatten so viel Spaß dabei, dass sie aktiv Rollen in der Geschichte übernahmen. 

Aufführung: 10.04.2014 um 19 h im Pausenhof des Angell Zentrums

Aufführung: Begegnungsstätte des Laubenhofes, Termin wird noch bekanntgegeben.

 

Bildergalerie Angell Zentrum

 

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/10 HERZlosScreenshot1.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/11 HERZlosScreenshot3.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/12 HERZlosScreenshot4.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/14 HERZlosScreenshot12.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/16 HERZlosIMG_5383.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/17 HERZlosIMG_5340.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/18 HERZlosIMG_5300.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/19 HERZlosIMG_5122.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/20 HERZlosIMG_5349.jpg

tl_files/dokumente/fotos/projekte/echtzeit-extrazeit-jederzeit/14HERZlosScreenshot11.jpg

 

B. DIE GLÜCKSBOTSCHAFTER

Projekt mit der Lorettogrundschule: 

Klasse 3c und Senioren und Seniorinnen aus Freiburg werden gemeinsam mit Heide Schröder (Lehrerin), Sabine Noll (freie Choreografin) und Ute Wange (Figurenspielerin Theater Vagabündel) ein gemeinsames Tanzstück entwickeln.

Thema: „Die Glücksbotschafter“ (Arbeitstitel) 

Das Thema Glück wird gemeinsam von den Kindern und älteren Teilnehmern in allen Facetten erforscht, es werden Möglichkeiten der tänzerischen/performativen Umsetzung erarbeitet.

Es geht darum, originelle, bewegte, gesungene, performte Glücksbotschaften zu entwickeln, die wir im Frühjahr im Stadtteil an Passanten und in anliegenden Einrichtungen „verteilen“.

Zum Abschluß entsteht eine tänzerische Gestaltung, die dann Anfang März 2015 gezeigt wird. 

 

Projektplanung: November 2014 – März 2015

1. Block : Wochentraining

Mitte November - Ende Februar : 

10 x 2 Unterrichtsstunden Tanz je 1x wöchentlich ab der 46. KW 2014 - 7. KW 2015

Ort: Schule oder KHG gegenüber

2. Block: Intensivtage:       

Freitag: 09.01.2015 von 8:25h  - 13:15h 

Samstag: 10.01.2015 von 9:00h – 13:00h 

Ort: Schule oder KHG gegenüber 

3. Block: Endproben: 

Fr 27.02.2015 von 7:50 h - 11:15 h

Fr 06.03.2015 von 7:50 h - 11:15 h 

 

Aufführungen: 06./07.03.2015  um 15:30 h